Sie befinden sich hier:   Startseite » Grabkunst » Urnen klassisch bis modern

Urnen klassisch bis modern

Urnen-klassisch-bis-modern

Bei einer Beerdigung denkt man in erster Linie an eine Sargbestattung, doch es existieren noch weitere Varianten der Beisetzung. So kann alternativ auch eine Feuerbestattung erfolgen, in deren Rahmen die Leiche des Verstorbenen in einem Krematorium verbrannt und somit eingeäschert wird. Die verbleibende Asche stellt die einzigen Überreste des Toten dar und wird in einer Aschekapsel bzw. Urne fest verschlossen.

Geschichte der Urne

Im mitteleuropäischen Raum kamen Urnen erstmals in der Schönfelder Kultur zwischen 2500 und 2100 vor Christus auf. Feuerbestattungen waren aber auch zuvor bereits in vielen Kulturen üblich, wobei die Asche ohne Urne bestattet wurde. Im Laufe der Bronzezeit fand ein grundlegender Wandel des Totenkultes statt, sodass die Brandreste nach einer Totenverbrennung in Urnen beigesetzt wurden. Folglich ist die Feuerbestattung seit jeher weit verbreitet, während die Urne erst im Laufe der Zeit an Bedeutung gewann. Heutzutage finden Urnen bei jeder Feuerbestattung Anwendung, unabhängig davon, ob schlussendlich eine klassische Erdbestattung im Urnengrab, eine Naturbestattung oder eine Seebestattung stattfindet.

Gestaltung von Urnen

Angesichts der Tatsache, dass Urnen auf eine weitreichende Vergangenheit von mehreren Jahrtausenden zurückblicken können, ist es nicht verwunderlich, dass sich diese auch optisch erheblich verändert haben. Früher wurden oftmals Terrinen oder bauchige Töpfe als Urnen benutzt. Je nach Kultur und Zeit wurde die Asche eines Verstorbenen in einer Urne mit Deckel oder einer doppelkonischen Urne beigesetzt. Gesichts-, Glocken- und Buckel-Urnen waren ebenfalls gebräuchlich.

Auch heutzutage existiert nach wie vor eine enorme Vielfalt im Bereich der Urnen, wobei sich diese optisch natürlich maßgeblich weiterentwickelt haben. Wer die Feuerbestattung für einen verstorbenen Verwandten organisiert bzw. sich selbst noch zu Lebzeiten um sämtliche Modalitäten seiner Bestattung kümmert, muss erst einmal ein entsprechendes Gefäß auswählen, in dem die Asche beigesetzt werden soll.

Ein wesentlicher Unterschied der verschiedenen Urnen besteht im Material. So werden Holz, Keramik, Ton und Marmor gleichermaßen als Grundwerkstoff für Bestattungsurnen benutzt. Durch die unterschiedlichen Materialien ergibt sich bereits eine differenzierte Optik, wobei das Design hierbei natürlich ebenfalls entscheidend ist. So reicht die Bandbreite von klassisch bis modern, sodass sich mit Sicherheit eine passende Urne finden lässt. Klassische Urnen zeichnen sich für gewöhnlich durch abgerundete, harmonische Formen aus und sind auf diese Art und Weise vollkommen zeitlos. Bei moderneren Urnen findet man dahingegen oft auch ausgefallenere Formen, wie zum Beispiel eine Urne in Quaderform. Darüber hinaus sind ebenfalls kreative und kunstvolle Urnen erhältlich, die nicht nur von künstlerischem Wert sind, sondern sich zudem an individuelle Wünsche und Vorstellungen anpassen lassen. Da Urnen im Rahmen einer Erdbestattung in die Erde eingebracht werden und somit kein gestalterisches Element des Urnengrabes sind, ergeben sich durch kreative Urnen keine Schwierigkeiten im Bezug auf die jeweilige Friedhofsordnung.

Dieser Artikel wurde von Angelika Schmid geschrieben.


Dies könnte Sie auch interessieren:

Grableuchten-mit-Batterie Grableuchten mit Batterie
Die liebevolle Pflege des Grabes eines verstorbenen Angehörigen ist vielen Menschen ein wichtiges Herzensbedürfnis. Grableuchten mit Batterie können schöne Akzente gesetzt werden. Sie können dabei sch ...
Grablaternen-Wien Grablaternen Wien
Grablaternen spielen auf jedem gestalteten Grab eine wichtige Rolle, das ist in Wien nicht anders, als sonstwo auf der Welt. Denn wenn die Trauerkränze erst einmal entfernt sind, dann geht es darum, d ...
Grableuchten-bronze Grableuchten Bronze
Grableuchten sind ein wichtiger Bestandteil und das nicht nur auf den Gräbern des christlichen Glaubens. Ursprünglich geht der Gedanke sogar auf einen heidnischen Brauch zurück. Dabei geht es darum, d ...
Grableuchten-mit-Sockel Grableuchten mit Sockel
Um die Grabpflege und Grabgestaltung hat sich ein ganzer Wirtschaftszweig aufgebaut, der sich ausschließlich mit diesem Thema befasst. Grund dafür ist die Tatsache, dass der Wunsch nach Individualität ...

Bewertung dieser Seite: 4.5 von 5 Punkten. (4 Bewertungen)

Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab. (1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)