Detailvergleich der Anbieter Detailvergleich der Trauerfloristen

Trauersträuße FloraPrima bieten neben Sträußen
auch hochwertige Gestecke. zum Anbieter

Trauerkränze Jollyflowers bietet neben Kränzen
hochwertige Sträuße & Gestecke zum Anbieter

Trauergestecke Fleurop bietet neben Gestecken
Trauerkränze und Sträuße zum Anbieter

Sie befinden sich hier:   Startseite ╗ Grabgesteck

Grabgesteck

Wissenswertes rund um das Grabgesteck

Ein liebevoll arrangiertes Grabgesteck bietet Hinterbliebenen und Trauernden die Möglichkeit Ihren Gefühlen Ausdruck zu verleihen. Es ist ein Symbol dafür, dass der Verstorbene in den Herzen seiner Familienangehörigen und Freunde weiterlebt, gleich wie viel Zeit seit seinem Tod vergangen ist. Das Grabgesteck signalisiert zudem die Trauer um einen Menschen.

Aufbau des Grabgestecks

Die Grundlage für das Grabgesteck bildet ein Gestell, das beispielsweise aus Draht geformt ist, Steckmoos, das im Gestell oder in einer Schale platziert werden kann und eventuell Reagenzgläser oder ähnliche Behältnisse, in die frische Blumen gesteckt werden können.

Das Grundgerüst für das Grabgesteck wird durch Moos, Pflanzenteile und lang haltende Pflanzen geschickt verborgen. Die dekorativen und sichtbaren Teile werden dann in das Gerüst, das Steckmoos oder die Reagenzgläser gesteckt.

Das Grabgesteck kann je nach Jahreszeit und Bedürfnis vollkommen unterschiedlich dekoriert werden. Es eignen sich frische Blumen, Trockenblumen, Pflanzenteile wie Wurzeln, Samen oder Blütenkapseln. Auch zusätzlicher nicht aus Pflanzen bestehender Schmuck kann das Grabgesteck ergänzen, wie zum Beispiel Schleifen oder Fotos.

Anlass für ein Grabgesteck

Das Grabgesteck bedarf eigentlich keines besonderen Anlasses. Dennoch gibt es typische Situationen, in denen sich diese besonders repräsentative und dauerhafte Art des Grabschmucks bestens bewährt hat.

  • Zur Beerdigung
    Zur Beerdigung wird von Angehörigen, (früheren) Kollegen oder Nachbarn gerne ein besonders stattliches Grabgesteck geschenkt. Vor allem das Grabgesteck in Form eines Kranzes mit einer beschrifteten Trauerschleife wird häufig ausgesucht.
  • Zum Jahrestag
    Jährt sich der Todestag so werden die Hinterbliebenen schmerzlich an ihren Verlust erinnert. Mit einem schönen Grabgesteck in der Hand gehen sie dann zum Grab des Verstorbenen und gedenken eines geliebten Menschen.
  • Zu Allerseelen
    An allen hohen christlichen Feiertagen, aber vor allem an Allerseelen, werden überall die Gräber der Verstorbenen liebevoll geschmückt. Ein Grabgesteck ist eine einfache und zugleich sehr effektive Art, ein Grab über einen längeren Zeitraum hinweg gepflegt aussehen zu lassen.
  • Als lang anhaltender Grabschmuck
    Wer nicht allzu häufig das Grab aufsuchen und pflegen kann oder möchte, ist ebenfalls mit einem Grabgesteck gut beraten. Es lässt sich wunderbar vorbereiten oder bestellen und hält länger als ein gewöhnlicher Blumenstrauß. Gleichzeitig sieht das Grab immer liebevoll gepflegt aus. Auch eine solide Grundbepflanzung des Grabes, mit Grünpflanzen beispielsweise, wird durch das Grabgesteck optisch aufgewertet.

Das Grabgesteck im Wandel der Jahreszeiten

Durch die enorme Vielseitigkeit der ausgewählten Pflanzen eignet sich das Grabgesteck über das ganze Jahr hinweg. Wo im Frühjahr und Sommer frische Blumen und Pflanzen verwendet werden bietet es sich an im Herbst und Winter mit Trockenblumen sowie getrockneten Beeren, Wurzeln und ähnlichem zu arbeiten. Um die Weihnachtszeit können frische Tannenzweige als Grundlage hergenommen werden.



Gedenkseiten.de